• Filippa

Renegades


Bewertung

Alles: 5/5

Welt: 4/5

Charaktere: 5/5

Handlung: 4,5/5

Schreibstil: 5/5

Rezension in einem Satz: Ein unglaubliches enemies to Lovers, Sci-Fi, Fantasy Buch mit tollen Charakteren.


Buch:

Autor(in): Marissa Meyer

Seiten: 556

Goodreads-Bewertung: 4.14 (März 2021)

Genre: YA Fantasy, Sci- Fi

Die Renegades sind ein Syndikat von Wunderkindern - Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten -, die aus den Ruinen einer zerfallenen Gesellschaft aufgetaucht sind und Frieden und Ordnung geschaffen haben, wo Chaos herrschte. Als Verfechter der Gerechtigkeit sind sie für alle ein Symbol der Hoffnung und des Mutes ... außer für die Schurken, die sie einst gestürzt haben.

Nova hat einen Grund, die Renegades zu hassen, und sie ist auf einer Mission für Rache. Als sie ihrem Ziel näher kommt, trifft sie Adrian, einen Jungen der Renegades, der an Gerechtigkeit glaubt - und an Nova. Doch Novas Loyalität gilt einem Schurken, der die Macht hat, sie beide zu vernichten.


Die Welt:

Die Welt ist einfach fantastisch, wir bekommen Superhelden, die die Stadt kontrollieren, nach einer schrecklichen Zeit der Anarchie. Galton City scheint unserer Stadt sehr ähnlich zu sein, als könnte es London sein, nur mit modernen Gebäuden und einer höheren Kriminalitätsrate. Auch war ich am Anfang etwas verwirrt, wie die Anarchie aussah und wir bekommen fast keine Informationen über den Rest der Welt. Aber wie sie mit Gut und Böse spielt, ist unglaublich.


Charaktere:

Die Charaktere sind toll, wir bekommen unsere zwei liebenswerten Hauptcharaktere, aber auch eine Menge Nebencharaktere, die noch einen anderen Hintergrund und eine andere Geschichte haben und obwohl man nicht viele Informationen bekommt, kann man alle ihre Handlungen und Entscheidungen verstehen

Nova: Sie ist ein unglaublich starker Hauptcharakter, mit erstaunlichen Fähigkeiten und reinen Gefühlen. Ich brauchte ein bisschen Zeit, um sie zu verstehen, aber danach kann man nicht mehr widerstehen, sie zu lieben.

Adrien: Was für ein süßer Love Interest, ich bete ihn einfach an. Immer freundlich, immer fürsorglich, so klug und so tiefe Gefühle und Überzeugungen. Besonders all die kleinen Dinge, die er tut, um die Menschen um ihn herum glücklich zu machen, erwärmen mein Herz.


Der Plot:

Hier passiert eine Menge, es gibt Bomben und epische Kämpfe und auch eine Menge Planungen und geheime Pläne, von denen niemand etwas weiß, so dass all diese Charaktere, die nie das gleiche Ziel haben, alle versuchen, alles zu sabotieren, was zu tollen Plot-Twists und Überraschungen führt, während niemand wirklich weiß, was vor sich geht.


Der Schreibstil:

Ich liebe ihren Schreibstil, er ist so einfach und leicht, man kann nur eine Seite lesen und man ist schon wieder komplett drin und kann nicht aufhören. Außerdem gibt es eine Menge Zitate, die einfach toll sind.


Extra:

Also ich habe Miracoulus Ladybug nie gesehen, aber von dem, was ich gehört habe, wenn man das eine mag, wird man wahrscheinlich auch das andere mögen. Es scheint wirklich ähnlich zu sein, es gibt Superhelden und niemand kennt ihre Identität. Also vielleicht solltest du es dir ansehen.


5 views0 comments

Recent Posts

See All

Scythe